Close

Starter Nähkurs | Schwerpunkt Webware| Ab 23.04.2018

Starter Nähkurs mit Schwerpunkt Baumwolle ab Montag, 23.04.2018. Der Nähkurs besteht aus drei Modulen, welche jeweils an einem Abend stattfinden.


Der Basic-Workshop Webware richtet sich sowohl an absolute Nähanfänger, als auch an alle die ihre Nähkenntnisse auffrischen wollen. Auch Fortgeschrittene, die Lust auf ein Nähprojekt in Gesellschaft haben, sind hier richtig. Durch die individuelle Gestaltung der einzelnen Produkte kann der Schwierigkeitsgrad ganz einfach an die jeweiligen Nähkenntnissen angepasst werden.  Anfänger eignen sich mit einfacheren Produkten erst einmal das handwerkliche Geschick an. Wer schon Nähkenntnisse mitbringt,  frischt seine Fertigkeiten bei aufwändigeren Produkten, beispielsweise durch das Gestalten von Teilungsnähten mit Bändern oder Paspeln auf. Geübte können sich auch an das Anbringen von Applikationen wagen. In jedem Modul entsteht so ein individuell gestaltetes Produkt. Am Ende geht jeder Teilnehmer mit drei echten  „Designerstücken“ nach Hause.

Modul 1: Kissenhülle

Am ersten Abend geht es darum sich mit der Nähmaschine vertraut zu machen und die Grundlagen kennenzulernen. Welche unterschiedlichen Möglichkeiten gibt es den Schnitt am einfachsten auf den Stoff zu bringen? Worauf muss ich beim Nähen von Webware achten? Welche Stiche kann ich verwenden oder welche Nadel eignet sich für welche Stoffqualität? All diese Fragen wollen beantwortet werden. Gerne gibt die Trainerin sowohl klassische als auch unkonventionelle Tipps und Tricks an die Teilnehmer weiter.

So entsteht im ersten Modul eine schicke Kissenhülle. Anfänger beginnen mit einem schlichten Modell, das vor allem durch die Stoffauswahl oder eine einfache Teilungsnaht wirkt. Geübte vertiefen ihr Geschick durch das Aufsteppen von Bändern, Paspeln oder Applikationen. Auf der Rückseite der Kissenhülle fertigen alle Teilnehmer einen so genannten „Hotelverschluss“.

Modul 2: Stofftasche

Im zweiten Modul wird eine Stofftasche mit Innenfutter genäht.

Die Schwerpunkte am zweiten Abend sind das Anfertigen und Einnähen von Trägern,  das  Verstürzen mit Futterteilen und das Schließen von Wendeöffnungen.  Anfänger geben ihren Taschen mit aufgebügelten Plottermotiven oder der Kombination von unterschiedlichen Stoffen eine persönliche Note. Geübte können ihren Taschen durch eigene Applikationen oder Bänder individuellen Charme verleihen. Wer es sich zutraut kann seine Tasche auch gerne mit praktischen Details wie  Außen- oder Innentasche ausstatten.

Ob für sich selbst, Kinder, Enkelkinder, Mutter, Oma oder Freunde – diese schicke Stofftasche will jeder haben!

Modul 3: Stofftasche

Das „Masterpiece“ des Kurses ist schließlich, am dritten Abend, ein Stofftäschchen mit Innenfutter und  Reißverschluss.

Alle gelernten Fähigkeiten aus den ersten beiden Modulen kommen zum Abschluss noch einmal zum Einsatz und werden so weiter geübt – die Grundlagen „sitzen“ und vieles geht nun schon flott von der Hand. Nun können sich die Teilnehmer an das Einnähen eines Reißverschlusses wagen, was durch ein paar einfache Tricks zum Kinderspiel wird. Auch für dieses Modell gilt wieder: der persönlichen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Durch die individuelle Gestaltung kann der Schwierigkeitsgrad auch hier wieder dem eigenen Können angepasst werden.

Am Ende des Basic-Workshops hat jeder Teilnehmer drei individuell gestaltete Produkte nach persönlichen Vorstellungen erstellt und gefertigt – drei echte „Designerstücke“!

Material und Ausrüstung

Vorkenntnisse:
keine

Ausrüstung:

  • Nähmaschine und/oder Overlockmaschine
  • Stoffschere
  • Maßband
  • Stecknadeln
  • Heftfaden
  • Nähnadeln

Die Ausrüstung kann bei Bedarf auch gegen eine Gebühr von 10€/Tag in der kreativManufaktur ausgeliehen werden. Bitte unbedingt bei der Kursanmeldung angeben.

Bei eigener Nähmaschine beachten:
Da jede Nähmaschine unterschiedliche Merkmale hat, sollte jeder Teilnehmer der seine eigene Maschine mitbringt, die wichtigsten Sticheinstellungen und Einfädelwege kennen. Zur Sicherheit bitte die Bedienungsanleitung mitbringen.


Material:

  • Stoff für die persönlichen Modelle
  • passendes Garn
  • Bänder, Knöpfe, Bügelapplikationen etc.
Auswahl des persönlichen Modells

Die verschiedenen Modelle sind in der kreativManufaktur ausgestellt. Dort kann sich jeder Teilnehmer für sein persönliches Lieblingsmodell entscheiden und die benötigten Stoffe und Zutaten erwerben. Die Mitarbeiter der kreativManufaktur beraten jeden Teilnehmer individuell, sind bei der Auswahl und Kombination der verschiedenen Stoffe und Accessoires behilflich und kennen den genauen Materialverbrauch für die unterschiedlichen Modellvarianten.

Jeder Teilnehmer sollte spätestens eine Woche vor Kursbeginn im Laden sein persönliches Modell ausgewählt und alle benötigten Materialien erworben haben. Eine kleine Auswahl an Aufbügelmotiven liegt ebenfalls zur Ansicht bereit. Diese bei Bedarf bitte direkt bei der Trainerin reservieren. Die Bezahlung erfolgt später direkt im Kurs. Das Gleiche gilt für Nieten oder Strasssteine.

Anmeldung und Info

Kursnummer:
2018AFSNW1

Datum der Veranstaltung:
3 Module zu je 3 Stunden
Montag, 23.04.2018 | 18:30 – 21:30 Uhr
Montag, 30.04.2018 | 18:30 – 21:30 Uhr
Montag, 07.05.2018 | 18:30 – 21:30 Uhr

Ort der Veranstaltung:
kreativCafé Mengkofen | Hauptstr. 38 | 84152 Mengkofen

Teilnehmer:
5-8 Teilnehmer
Unter 5 Teilnehmern behalten wir uns das Recht vor, den Kurs abzusagen

Kursgebühr:
90 €

Anmeldung:
Anmeldung direkt im Laden oder unter
www.kreativmanufaktur.bayern/kursanmeldung

Infos zu allen organisatorischen Themen:
kurs@kreativmanufaktur.bayern
Tel: 08733 – 93 84 770

Infos zu allen inhaltlichen Themen:
mail@andreafauser.de

Teilnahmebedingungen:
www.kreativmanufaktur.bayern/kursteilnahmebedingungen

Alle Daten als PDF